Auslöser und Entstehung von Durchfall Ungewollte Darmentleerung im Eilverfahren

Lesezeit: 2 Min

Durchfall ist meist harmlos, manchmal auch bedrohlich. Unter anderem können psychosomatische Gründe, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Gifte und Medikamente sowie mangelnde Hygiene oder Klimaveränderungen auf Reisen ursächlich sein.

Durchfall fesselt oftmals länger an die Toilette als uns lieb ist.

Durchfall fesselt oftmals länger an die Toilette als uns lieb ist.

Akuter Durchfall ist eine Schutzreaktion des Körpers

Magen und Darm wollen krankmachende Erreger oder Stoffe möglichst rasch wieder loswerden. Durchfall zeigt sich meist mit Begleiterscheinungen wie Übelkeit, Erbrechen, Fieber und Bauchschmerzen. Doch nicht jeder dünne Stuhl bedeutet Durchfall. Medizinisch betrachtet liegt eine so genannte Diarrhö oder Diarrhoe erst vor, wenn mehr als drei Mal täglich nicht geformter, breiiger bis wässriger Stuhl ausgeschieden wird. Im Akutfall sind durchaus 20 und mehr Darmentleerungen pro Tag möglich.

Kleine Erreger mit durchschlagender Wirkung

Die bekannten Verdauungsbeschwerden stellen sich meistens nach Infektionen mit Bakterien (z. B. Salmonellen, Kolibakterien), Viren (z.B. Rotaviren, Noroviren) oder Protozoen (tierartige Einzeller) auf. Durchfall verursachende Keime können über verunreinigtes Essen, Getränke, Trinkwasser und Eiswürfel aufgenommen werden. Auch Wasser in Schwimmbädern oder der Kontakt mit keimbelasteten Oberflächen oder Gegenständen sind mögliche Ursachen für eine akute Diarrhoe.

Wie entsteht Durchfall?

In einem gesunden Darm leben Trillionen Bakterien, die zu rund 1.000 verschiedenen Spezies gehören. Die Mehrzahl dieser Bakterien stellt zusammen eine gesunde Darmflora. Gelangen Krankheitserreger über die oben genannten Wege in den Darm, versuchen diese sich in der Schleimhaut anzusiedeln und wirken hier entzündlich. In der Folge kommt es zu einem gestörten Gleichgewicht im Wasseraustausch zwischen dem Darmhohlraum, den Zellen der Darmschleimhaut und den Blutgefäßen. Um die ungewünschten Keime wieder loszuwerden, gibt die Darmwand Wasser, Elektrolyte und Schleim in den Darm ab. Überschüssiges Wasser verflüssigt so den Darminhalt, der als Durchfall ausgeschieden wird.

Lesen Sie hier, wie Sie Durchfall behandeln können.

Behandlung von Durchfall

2 Min

Die Behandlung von Durchfall erfolgt symptomatisch. Am wichtigsten ist der Ersatz der verlorenen Flüssigkeit und Mineralien, um den Kreislauf zu stabilisieren mehr

Durchfall vorbeugen

2 Min

Durchfall ist keine eigenständige Krankheit, sondern immer Symptom einer Infektion oder Begleiterscheinung einer Grunderkrankung. Aufgrund der Vielfalt an … mehr

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Mit dem Newsletter von SOS! Einfach im untenstehenden Formular Ihre E-Mail-Adresse eingeben und fertig. Hinweise zum Datenschutz

Koffer Sie brauchen Hilfe? - SOS möchte Ihnen helfen!

Kostenlose Hotline

Sie haben Fragen?
Unsere Experten beraten Sie gerne persönlich.

0800 000 50 40

Mo.-Fr. 08:30 Uhr - 20:00 Uhr
Sa. 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

Aus dem deutschen Netz ist der Anruf für Sie kostenlos

FAQs (Häufige Fragen)

? Wofür steht die Marke SOS?

SOS ist Ihre Marke für medizinische Produkte auf Apotheken-Niveau, die helfen, typische gesundheitliche Probleme im Alltag schnell, effektiv und zuverlässig zu behandeln.

? Wo kann ich SOS Produkte kaufen?

Sie können SOS-Produkte in Drogeriemärkten wie beispielsweise dm und Rossmann sowie in vielen Supermärkten erwerben. Online können Sie unsere Produkte unter anderem bei www.goodvita.de oder www.vitafy.de bestellen.

? Wo finde ich weitere Informationen zu den Produkten?

Auf den Produktseiten unserer Website haben wir neben detaillierten Produktangaben auch häufig gestellte Fragen (FAQ) für Sie zusammengestellt. Weitere Informationen können meist auch den Beipackzetteln entnommen werden, die auf den Produktseiten zum Download angeboten werden.

? Ich finde ein bestimmtes SOS Produkt nicht (mehr) im Handel

SOS passt sich kontinuierlich neuen wissenschaftlichen Erkenntissen und sich verändernden Verbraucherbedürfnissen an. Das führt dazu, dass neue Produkte ins Sortiment aufgenommen und alte Produkte aus dem Sortiment genommen werden. Einige Händler führen zudem auch nicht das komplette SOS Sortiment. Den Großteil unserer Produkte erhalten Sie in der Regel in großen Drogeriemärkten sowie den Online-Shops www.goodvita.de und www.vitafy.de.

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten, um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zu personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können.