Was tun bei Warzen? Standardtherapien zur Entfernung der Hornhautwucherungen

Lesezeit: 2 Min

Gewöhnliche Warzen und Dornwarzen können mit Warzentinkturen und Warzenstiften selbst behandelt werden. Genital- bzw. Feigwarzen, flache Warzen, Pinsel- oder Dellwarzen sowie Alterswarzen sollte ein Arzt therapieren.

Gewöhnliche Warzen treten meist an Händen auf Füßen auf.

Gewöhnliche Warzen treten meist an Händen auf Füßen auf.

Verätzen mit Tinkturen und Stiften

Präparate, die in der Lage sind, die obere Hornschicht zu lösen und die Warze darunter auszutrocknen, enthalten ätzende Wirkstoffe wie Salicylsäure, Monochloressigsäure, Trichloressigsäure oder Silbernitrat. Das Verfahren des Verätzens - auch Kauterisation genannt - eignet sich insbesondere für gewöhnliche Warzen. Bei der Eigenanwendung dieser Produkte sind unbedingt die jeweiligen Anwendungshinweise zu befolgen.

Kältebehandlung beziehungsweise Vereisung

Das Vereisen, auch Kryotherapie genannt, wurde früher häufiger angewendet. Heute führen Hautärzte bevorzugt Laserbehandlungen zur Warzenentfernung durch.
In der häuslichen Therapie werden frei verkäufliche Vereisungsmittel, die flüssigen Stickstoff enthalten, gern eingesetzt. Nach durchgeführter Vereisung entsteht eine Blase, die abgetragen wird oder von alleine verschwindet. Auch hier sind die Vorgaben zur Anwendung genau zu beachten.

Warzenentfernung mittels Farblaser

Mittels eines lang gepulsten Farbstofflasers wird nicht das Warzengewebe entfernt, sondern die versorgenden Blutgefäße verödet und die Warze damit ausgehungert. Tiefe Dornwarzen können bis zu 15 Sitzungen erfordern, kleinere Warzen schon mit drei Laseranwendungen beseitigt werden.

Chirurgische Entfernung mittels „scharfem Löffel"

Mittels einer Kürette, dem so genannten „scharfen Löffel", soll nach vorheriger Betäubung die Wurzel der Warze möglichst schmerzfrei beseitigt werden. Die Wunde ist nach der OP empfindlich und muss gut versorgt werden, um Infektionen vorzubeugen. Wenn es sich um eine Fußwarze handelt, ist nach der Therapie eine Gehpause angesagt.

Dornwarzen entfernen durch Elektrokoagulation

Diese Methode verschmort das Warzengewebe mit elektrischem Strom. In der Mehrzahl ist dieses Verfahren recht erfolgreich und benötigt wenige Anwendungswiederholungen.

Nur keine Badezimmerchirurgie

An Warzen in Eigenregie zu schneiden und zu kratzen ist tabu. Die Risiken, umliegendes Gewebe zu infizieren und die Warzenausbreitung zu forcieren, sind zu groß und der therapeutische Misserfolg vorprogrammiert.

Warzen vorbeugen

2 Min

Eine gesunde Haut, eine gute Körperhygiene und ein stabiles Immunsystem helfen, Warzen vorzubeugen. Warzenvorsorge erfolgt somit idealerweise innerlich und … mehr

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Mit dem Newsletter von SOS! Einfach im untenstehenden Formular Ihre E-Mail-Adresse eingeben und fertig. Hinweise zum Datenschutz

Koffer Sie brauchen Hilfe? - SOS möchte Ihnen helfen!

Kostenlose Hotline

Sie haben Fragen?
Unsere Experten beraten Sie gerne persönlich.

0800 000 50 40

Mo.-Fr. 08:30 Uhr - 20:00 Uhr
Sa. 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

Aus dem deutschen Netz ist der Anruf für Sie kostenlos

FAQs (Häufige Fragen)

? Wofür steht die Marke SOS?

SOS ist Ihre Marke für medizinische Produkte auf Apotheken-Niveau, die helfen, typische gesundheitliche Probleme im Alltag schnell, effektiv und zuverlässig zu behandeln.

? Wo kann ich SOS Produkte kaufen?

Sie können SOS-Produkte in Drogeriemärkten wie beispielsweise dm und Rossmann sowie in vielen Supermärkten erwerben. Online können Sie unsere Produkte unter anderem bei www.goodvita.de oder www.vitafy.de bestellen.

? Wo finde ich weitere Informationen zu den Produkten?

Auf den Produktseiten unserer Website haben wir neben detaillierten Produktangaben auch häufig gestellte Fragen (FAQ) für Sie zusammengestellt. Weitere Informationen können meist auch den Beipackzetteln entnommen werden, die auf den Produktseiten zum Download angeboten werden.

? Ich finde ein bestimmtes SOS Produkt nicht (mehr) im Handel

SOS passt sich kontinuierlich neuen wissenschaftlichen Erkenntissen und sich verändernden Verbraucherbedürfnissen an. Das führt dazu, dass neue Produkte ins Sortiment aufgenommen und alte Produkte aus dem Sortiment genommen werden. Einige Händler führen zudem auch nicht das komplette SOS Sortiment. Den Großteil unserer Produkte erhalten Sie in der Regel in großen Drogeriemärkten sowie den Online-Shops www.goodvita.de und www.vitafy.de.

SOS möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.