Was ist Lippenherpes und wie entsteht es? Herpesviren lassen schmerzende, juckende Lippenbläschen sprießen

Lesezeit: 2 Min

Lippenherpes ist eine durch Viren verursachte Volkskrankheit der westlichen Welt. Rund 90% der Bevölkerung leiden an den immer wiederkehrenden juckenden, schmerzhaften und nässenden Bläschen an den Lippen.

Meist kündigt sich Lippenherpes mit Jucken und Krippeln an. Kurz darauf zeigen sich die Bläschen auf der Lippe. Eine frühzeitige Behandlung kann den Heilungsprozess fördern und verkürzen.

Meist kündigt sich Lippenherpes mit Jucken und Krippeln an. Kurz darauf zeigen sich die Bläschen auf der Lippe. Eine frühzeitige Behandlung kann den Heilungsprozess fördern und verkürzen.

Das Herpes-simplex-Virus verursacht Herpes labialis

Etwa 90 von 100 Menschen tragen das Virus in sich. Wahrscheinlich ist eine frühe Virusübertragung von der Mutter auf das Kind die Ursache. Der Erstkontakt mit dem Virus kann auch unbemerkt im Kleinkindalter stattfinden und eine Ansteckung ist durchaus noch im Erwachsenenalter möglich. Eine solche Infektion erfolgt am häufigsten durch Küssen oder das gemeinsame Trinken aus Gläsern und Flaschen. Ebenfalls denkbar sind Tröpfcheninfektionen durch Husten und Niesen.

Der Körper bildet nach dem Kontakt mit dem Erreger Antikörper gegen das Herpes-simplex-Virus Typ 1. Bei etwa 20 Prozent der Infizierten wird es immer wieder aktiv und verursacht Lippen- oder Fieberbläschen, lateinisch Herpes labialis genannt.

Früherkennung und Akutbehandlung sind wichtig

Das schlummernde Virus wartet quasi auf Weckrufe. Sobald der Organismus durch beispielsweise Stress, Medikamente, eine Ekel auslösende Situation oder eine Erkältung angreifbar wird, bildet das aktivierte Herpesvirus Lippenbläschen aus. Es vergehen etwa zwei bis vierzehn Tage, bevor sich erste Veränderungen an den Lippen zeigen. Meist kündigt sich der Virusausbruch mit einem unangenehmen Jucken und Kribbeln sowie Spannungsgefühl an. Kurz darauf zeigen sich die Bläschen unübersehbar auf der Lippe, begleitet von empfindlichen Schmerzen. Wenn die Bläschen aufplatzen, entsteht eine Wunde, die verkrustet und schließlich verheilt. Das austretende Wundsekret ist höchst infektiös und muss gebunden werden.

SOS-Medizinprodukte gegen Lippenherpes jederzeit griffbereit halten

Um den bis zu 14 Tage dauernden Heilungsprozess von Herpes labialis zu fördern und zu verkürzen, gibt es bewährte Medizinprodukte.

Idealerweise bei den Erstsymptomen spätestens jedoch bei der Blasenbildung ist Soforthilfe gefragt. Das schmerz- und juckreizlindernde SOS Lippenherpes-Gel enthält mineralisches Silicium-Gel, das aufgrund seiner enormen Bindungsfähigkeit das Wundsekret zuverlässig bindet und die Bläschen austrocknet. Mit den Lippenherpes-Patches kann eine fast unsichtbare Abdeckung an der Lippe erfolgen. Der diskrete Patch funktioniert nach dem Prinzip der feuchten Wundheilung und schützt die entzündeten Stellen vor Verschmutzung. So wird die Ansteckungsgefahr reduziert und der Bildung von Schorf und Krusten vorgebeugt.

Dank ihrer raschen und effektiven Wirkung haben SOS Lippenherpes-Gel und -Patches bei vielen Betroffenen ihren festen Platz in der Haus- und Reiseapotheke.

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Mit dem Newsletter von SOS! Einfach im untenstehenden Formular Ihre E-Mail-Adresse eingeben und fertig. Hinweise zum Datenschutz

Koffer Sie brauchen Hilfe? - SOS möchte Ihnen helfen!

Kostenlose Hotline

Sie haben Fragen?
Unsere Experten beraten Sie gerne persönlich.

0800 000 50 40

Mo.-Fr. 08:30 Uhr - 20:00 Uhr
Sa. 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

Aus dem deutschen Netz ist der Anruf für Sie kostenlos

FAQs (Häufige Fragen)

? Wofür steht die Marke SOS?

SOS ist Ihre Marke für medizinische Produkte auf Apotheken-Niveau, die helfen, typische gesundheitliche Probleme im Alltag schnell, effektiv und zuverlässig zu behandeln.

? Wo kann ich SOS Produkte kaufen?

Sie können SOS-Produkte in Drogeriemärkten wie beispielsweise dm und Rossmann sowie in vielen Supermärkten erwerben. Online können Sie unsere Produkte unter anderem bei www.goodvita.de oder www.vitafy.de bestellen.

? Wo finde ich weitere Informationen zu den Produkten?

Auf den Produktseiten unserer Website haben wir neben detaillierten Produktangaben auch häufig gestellte Fragen (FAQ) für Sie zusammengestellt. Weitere Informationen können meist auch den Beipackzetteln entnommen werden, die auf den Produktseiten zum Download angeboten werden.

? Ich finde ein bestimmtes SOS Produkt nicht (mehr) im Handel

SOS passt sich kontinuierlich neuen wissenschaftlichen Erkenntissen und sich verändernden Verbraucherbedürfnissen an. Das führt dazu, dass neue Produkte ins Sortiment aufgenommen und alte Produkte aus dem Sortiment genommen werden. Einige Händler führen zudem auch nicht das komplette SOS Sortiment. Den Großteil unserer Produkte erhalten Sie in der Regel in großen Drogeriemärkten sowie den Online-Shops www.goodvita.de und www.vitafy.de.

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten, um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zu personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können.