Tipps zur Vorbeugung von Nieren- und Harnwegserkrankungen Die Maxime zur Vorsorge lautet „gesunder Lebensstil plus Nierencheck“

Lesezeit: 2 Min

Wer seine Blasengesundheit stärkt, wird weniger von Harnwegsinfekten heimgesucht. Mit einer bewussten Lebensführung erhalten wir uns am besten die Hochleistungskraft unserer Nieren.

Das Harnsystem eines Mannes

Das Harnsystem eines Mannes

Tipps für eine gesunde Blase

  • Trinken Sie mindestens zwei Liter Flüssigkeit am Tag, um die Nieren zu spülen. Ideal sind Wasser und ungesüßte Kräutertees!
  • Vermeiden Sie Unterkühlung! Kalte Füße verursachen Frieren und eine Minderdurchblutung des Unterleibs.
  • Tauschen Sie nach dem Schwimmen nasse gegen trockene Badekleidung!
  • Vermeiden Sie synthetische Unterwäsche, die die Haut nicht atmen lässt!
  • Geben Sie dem Drang zum Wasserlassen nach und halten Sie den Urin nicht ein!
  • Frauen sollten auf die richtige Toilettenhygiene achten und den Intimbereich stets von vorne nach hinten reinigen!
  • Wasserlassen nach dem Geschlechtsverkehr kann eventuell eingedrungene Keime wieder ausspülen!

So bleiben Ihre Nieren in Betrieb

Nierenleiden vorzubeugen bedeutet Risikofaktoren vermeiden. Die beiden Haupterkrankungen, die ein Risiko für die Entwicklung von Nierenerkrankungen darstellen, sind Bluthochdruck und die Zuckerkrankheit.

Patienten, die am Metabolischen Syndrom (der Kombination aus Übergewicht, Fettstoffwechselstörung, Diabetes mellitus und Bluthochdruck) leiden, haben demzufolge ein potenziertes Krankheitsrisiko für Herz und Nieren. Mit diesem Wissen lassen sich entsprechende Vorsorgemaßnahmen formulieren.

Ein gesunder Lebensstil mit moderater Bewegung, An- und Entspannung im Gleichgewicht, bewusster Ernährung und ausreichender Aufnahme von Flüssigkeit sind das A und O einer erfolgreichen Prophylaxe. Hierbei geht es um adäquates Stressmanagement (gemäß der Aussage „Das geht mir an die Nieren"), Körpergewichtskontrolle und gesundes Essen mit Genuss ohne Reue.

Nieren-Check mit einem Urinschnelltest

Unbedingter Bestandteil der Vorsorge ist ein Urintest, der wichtige Hinweise auf Nierenleiden und den Zustand der Gefäße gibt. Der Teststreifen misst den Eiweißgehalt im Urin. Je weniger Eiweiß im Harn nachgewiesen wird, desto dichter ist das Filtergewebe der Niere. Die Nieren leisten somit gute Arbeit. Gesunde Nieren scheiden täglich bis zu 20 mg Eiweiß im Urin aus; ab 200 mg gilt das Ergebnis als auffällig und bedarf weiterer Diagnostik.

Im Rahmen von jährlichen Vorsorgeuntersuchungen führen Ärzte Nierenchecks durch. Für den Schnelltest zuhause - egal ob das Ziel der Nachweis einer Akuterkrankung ist oder ob dieser zu Kontrollzwecken durchgeführt wird - eignet sich der freiverkäufliche SOS Vorsorge-Urintest.

Passende Artikel

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Mit dem Newsletter von SOS! Einfach im untenstehenden Formular Ihre E-Mail-Adresse eingeben und fertig. Hinweise zum Datenschutz

Koffer Sie brauchen Hilfe? - SOS möchte Ihnen helfen!

Kostenlose Hotline

Sie haben Fragen?
Unsere Experten beraten Sie gerne persönlich.

0800 000 50 40

Mo.-Fr. 08:30 Uhr - 20:00 Uhr
Sa. 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

Aus dem deutschen Netz ist der Anruf für Sie kostenlos

FAQs (Häufige Fragen)

? Wofür steht die Marke SOS?

SOS ist Ihre Marke für medizinische Produkte auf Apotheken-Niveau, die helfen, typische gesundheitliche Probleme im Alltag schnell, effektiv und zuverlässig zu behandeln.

? Wo kann ich SOS Produkte kaufen?

Sie können SOS-Produkte in Drogeriemärkten wie beispielsweise dm und Rossmann sowie in vielen Supermärkten erwerben. Online können Sie unsere Produkte unter anderem bei www.goodvita.de oder www.vitafy.de bestellen.

? Wo finde ich weitere Informationen zu den Produkten?

Auf den Produktseiten unserer Website haben wir neben detaillierten Produktangaben auch häufig gestellte Fragen (FAQ) für Sie zusammengestellt. Weitere Informationen können meist auch den Beipackzetteln entnommen werden, die auf den Produktseiten zum Download angeboten werden.

? Ich finde ein bestimmtes SOS Produkt nicht (mehr) im Handel

SOS passt sich kontinuierlich neuen wissenschaftlichen Erkenntissen und sich verändernden Verbraucherbedürfnissen an. Das führt dazu, dass neue Produkte ins Sortiment aufgenommen und alte Produkte aus dem Sortiment genommen werden. Einige Händler führen zudem auch nicht das komplette SOS Sortiment. Den Großteil unserer Produkte erhalten Sie in der Regel in großen Drogeriemärkten sowie den Online-Shops www.goodvita.de und www.vitafy.de.

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten, um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zu personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können.